Stefan Holzer, Dr.rer.pol.

stefan_holzer
Stefan Holzer studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Basel. Nach dem Abschluss als lic.rer.pol. promovierte er zum Dr.rer.pol. am Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrum der Universität Basel - Promotionsthema: „Das Theorem der Kaufkraftparität – eine empirische Betrachtung unter dem Aspekt neuerer Verfahren der Zeitreihenanalyse“. Während seiner Dissertation arbeitete Stefan Holzer als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Volkswirtschaftlichen Abteilung des damaligen Schweizerischen Bankvereins (heute UBS), wo er u.a. für die quantitative bzw. modellbasierte Prognose von Zinsen und Wechselkursen verantwortlich war. Von 1994 bis 1999 war er Partner der BZ Gruppe Holding AG und als stellvertretender Geschäftsführer des BZ Trust tätig. Seine Arbeiten innerhalb der BZ Gruppe konzentrierten sich auf die Analyse und Bewertung grosser und mittlerer Unternehmen. Damit eng verbunden waren diverse Tätigkeiten in den Bereichen Marketing und Medien.
Von 2003 bis 2012 war Stefan Holzer in der  Bankengruppe Valartis tätig. Zuerst im Rahmen eines aktiven Verwaltungsratsmandates und später als CEO der Valartis Bank AG und stellvertrender CEO der Valartis Gruppe. Dort leitete er verschiedene Gremien, so war er Vize-Präsident und Chairman des Audit Komitees der Valartis Group AG, einer an der Schweizer Börse kotierten Finanzgruppe oder Mitglied des Verwaltungsrates der Valartis Bonus Card AG (2006-2011). Des Weiteren war er von 2006 bis 2008 Mitglied des Verwaltungsrates der Burkhalter Holding AG.