Gérard Fischer, Dr. rer. pol.

Gérard Fischer: Nach dem wirtschaftswissenschaftlichen Studium an der Universität Basel begann er 1985 im «Quantitativen Investment Research» des Schweizerischen Bankverein (heute «UBS») in der Finanzanalyse und Anlageberatung. Nach dem Wechsel 1989 zur Bank Vontobel ins Private Banking für das Produktmanagement, übernahm er kurz darauf den Aufbau des Fondsgeschäftes. Nach der erfolgreichen Etablierung des Fondsvertriebes in der Schweiz und im Ausland und einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit einer der grössten Retailbanken in der Schweiz, war er als Delegierter des Verwaltungsrates der Vontobel Fondsleitung und als Mitglied der Geschäftsleitung der Vontobel Asset Management AG tätig. Nach 10 Jahren wechselte er als CEO Schweiz und Mitglied des European Executive Managements zu Zurich Scudder Investment, die 2001 an die Deutsche Bank verkauft wurden. Nach der erfolgreichen Integration war er dort als CEO für die Deutsche Asset Management und DWS Investment Schweiz verantwortlich.
 
2003 wechselte er als CEO und Vorsitzender der Geschäftsleitung zur Swisscanto Holding AG mit Standorten in Zürich, Bern, Basel, Lausanne, Luxemburg, London und Frankfurt. Die Swisscanto Gruppe gehörte zu den führenden Anbietern in der Schweiz von Anlagefonds für institutionelle und private Anleger, von Anlage- und Sammelstiftungen, Pensionskassenberatung und -verwaltung und Fondshandelsplattform. Nach dem Verkauf der Swisscanto Holding AG an die Zürcher Kantonalbank startete er 2015 seine eigene Beratungsfirma.
 
Während mehr als 12 Jahren war er im Vorstand der Swiss Funds and Asset Management Association (SFAMA) als Präsident bzw. Vizepräsident, wo er sich intensiv mit Fragen der Aufsicht und Regulierung befasste.
Heute berät er als Inhaber der Fischer Horizon AG Firmen, Stiftungen, Verbände und (institutionelle) Anleger im Bereich Vorsorge, Asset Management, Kollektive Anlagen, Regulierung und Anlagestrategien und unterstützt Start-Ups im Fintech Bereich.